News vom 08.01.2017

Über 25.000 Gäste bei den zweiten Tagen der offenen Baustelle am Hauptbahnhof Stuttgart

Foto: Thomas Niedermueller. www.niedermueller.de
Foto: Thomas Niedermueller. www.niedermueller.de
Foto: Thomas Niedermueller. www.niedermueller.de
Foto: Thomas Niedermueller. www.niedermueller.de
Foto: Thomas Niedermueller. www.niedermueller.de

Dreitägige Veranstaltung im Zeichen der Bürgerinformation und des Baustellenerlebnisses • direkter Austausch mit Fachleuten stark nachgefragt

Die diesjährigen drei Tage der offenen Baustelle vom 06. bis 08. Januar waren, wie im Vorjahr, stark besucht und haben über 25.000 interessierte Gäste auf die rund 600 Meter lange Baustelle rund um den Hauptbahnhof Stuttgart gelockt. „Das Interesse am Bahnprojekt ist nach wie vor hoch“, erläutert Georg Brunnhuber, Vereinsvorsitzender des Vereins Bahnprojekt Stuttgart–Ulm e.V. anlässlich des erfolgreichen Verlaufs der Veranstaltung. „Dass wir trotz der eisigen Temperaturen und des Schnees am letzten Tag eine so große Anzahl von Gästen auf der Baustelle begrüßen durften, ist ein eindeutiges Signal, dass die Menschen diese Veranstaltung wollen.

Das liegt auch daran, dass es nur hier die Möglichkeit gibt, sich direkt vor Ort direkt mit den Fachleuten über eine Vielzahl von Themen auszutauschen und sich einzelne Aspekte des Projekts persönlich erläutern zu lassen. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir nur mit einem Höchstmaß an Transparenz und Offenheit, die Zustimmung zu dem Projekt erhalten und ausbauen können.“

Die Besucherzahlen im Einzelnen:

  • Freitag, 6.1.2017: 7.000 Besucher
  • Samstag, 7.1.2017: 10.500 Besucher
  • Sonntag, 8.1.2017: 8.000 Besucher