Finanzierung

Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm ist finanziell in zwei Abschnitte geteilt. Der Bereich Stuttgart 21 umfasst die Neugestaltung des Bahnknotens Stuttgart und reicht bis nach Wendlingen. Der zweite Abschnitt ist die Neubaustrecke von dort bis Ulm.

FINANZIERUNG VON STUTTGART 21

Der Finanzierungsrahmen für das Projekt Stuttgart 21 liegt bei 8,2 Milliarden Euro. An der Finanzierung beteiligen sich die Deutsche Bahn und die Projektpartner. Wie groß der jeweilige Anteil an der Finanzierung am Ende sein wird, ist noch offen. Die Bahn als Bauherr erwartet, dass sich Land und Stadt als Projektpartner an den Mehrkosten beteiligen (Sprechklausel) und hat u.a. Land und Stadt zur Wahrung ihres Anspruchs verklagt. Land und Stadt erkennen diesen Anspruch nicht an.

FINANZIERUNG DER NEUBAUSTRECKE WENDLINGEN–ULM

Der Finanzierungsrahmen für das Teilprojekt Neubaustrecke Wendlingen–Ulm liegt bei 3,703 Milliarden Euro. Den Großteil der Kosten trägt der Bund. In seinem Beitrag sind die Fördermittel der EU enthalten. Das Land beteiligt sich ebenfalls an der Finanzierung. Auch die Bahn trägt einen Teil der Kosten.

Detailliertere Informationen zur Finanzierung finden Sie auf unserer Partnerseite.