News vom 26.05.2021

Der InfoTurmStuttgart, die zentrale Ausstellung rund um Stuttgart 21 öffnet wieder • Neue Inhalte

Foto: Thomas Niedermüller. www.niedermueller.de
ITS S21 (Photo: Thomas Niedermüller /www.niedermueller.de )
(Photo by Thomas Niedermueller)

Der InfoTurmStuttgart (ITS) nimmt ab 31. Mai 2021 den Ausstellungs- und Führungsbetrieb wieder auf.

Von kommendem Montag, 31. Mai 2021 an, ist die Ausstellung an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Besucher können sich ohne vorige Anmeldung auf rund 400 Quadratmetern einen umfassenden Überblick über das Bahnprojekt verschaffen. Die Dachterrasse bietet zusätzlich spektakuläre Einblicke in das aktuelle Baugeschehen vor Ort. In der Ausstellung stehen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Zudem ermöglicht das ITS Einblicke in die mit dem Bahnprojekt zusammenhängenden Zukunftsthemen in der Landeshauptstadt, der Region und im Land.

Neue Inhalte
Einer der neue Themenschwerpunkte ist das Redesign der S-Bahn.
Für Kinder gibt es einen neuen Comic mit den bekannten Turmmäusen Theo, Leo und Cleo sowie eine dazugehörige Quiz-Rallye durch die Ausstellung.
Der Eintritt ist frei.

Führungen im ITS wieder möglich
Ab 31. Mai 2021 können außerdem wieder Führungen durch die Ausstellung im InfoTurmStuttgart gebucht werden. In rund 90 Minuten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über das gesamte Bahnprojekt und die dazugehörigen Zukunftsthemen, wie das Stadtviertel Stuttgart Rosenstein, die Verbesserungen und das Redesign bei der S-Bahn sowie über die Mobilitätsmarke „bwegt“.

  • Führungen finden immer wochentags statt. Sie können jeweils mit Start zwischen 9 Uhr, und 11 Uhr gebucht werden. Geschlossene Gruppen bis maximal 9 Personen können ab sofort die Führung zum Pauschalpreis von 90 EURO buchen.
  • Das ITS hat ein Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept entwickelt, das die Einhaltung der aktuellen Anforderungen sicherstellt.
  • Informationen und Buchungsanfragen nimmt der Verein unter fuehrung@its-projekt.de oder der Telefonnummer 0711/184 217 – 15 entgegen.

Gesundheitsschutz- und Hygienekonzept
Bereits seit mehreren Wochen bereitet sich das Team des ITS auf die Öffnung vor. Das bewährte Hygienekonzept aus 2020 wurde ständig an die neuen Anforderungen der Verordnungen angepasst. FFP2 oder klinische Masken sind genauso Pflicht wie das Desinfizieren der Hände beim Betreten der Ausstellung. Ein Touchpen wird zum Bedienen der vorhandenen Touchmonitore ausgegeben. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher pro Stunde ist auf 20 Personen begrenzt. Mitarbeiter stehen in den Ausstellungsebenen für Fragen bereit und achten auf die Einhaltung der Abstandsregeln.